Was sind die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren?

Veröffentlicht am : 17 September 20213 minimale Lesezeit

Ein Wirtschaftsindikator ist ein numerischer Wert, der dazu dient, die Dimension bestimmter wirtschaftlicher Aktivitäten auf der Ebene eines bestimmten Sektors oder Landes zu bestimmen. Sie werden in regelmäßigen Abständen von privaten oder öffentlichen statistischen Forschungseinrichtungen erstellt und veröffentlicht.

Wirtschaftsindikatoren zur Überwachung des wirtschaftlichen Zustands eines Landes

Wirtschaftsindikatoren sind wichtige Elemente für einen bestimmten Sektor oder sogar ein Land. In der Tat sind sie sich der wirtschaftlichen Gesundheit der letzteren immer bewusst, und zwar auf objektive Art und Weise. Daher werden sie häufig berechnet. Es gibt mehrere Wirtschaftsindikatoren, die sich jedoch in drei große Kategorien einteilen lassen. Erstens gibt es nachlaufende Indikatoren, die sich auf vergangene Daten beziehen. Sie werden benötigt, um eine wirtschaftliche Entwicklung zu bestätigen oder zu dementieren. Zufallsindikatoren sind Statistiken, die die tatsächliche Wirtschaftstätigkeit bewerten. Schließlich sind Frühindikatoren eine Vorausbestimmung der wirtschaftlichen Trendentwicklung.

Was sind die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren?

Das Bruttosozialprodukt, auch als inländisches BIP bezeichnet, ist ein Maß für das Wachstum der Wirtschaft eines Landes und entspricht dem Gesamtwert der im Lande produzierten Waren und Dienstleistungen. Außerdem gibt es den Verbraucherpreisindex, der die Schwankungen der Kosten für die von einem Haushalt konsumierten Waren in einem bestimmten Zeitraum misst. Hinzu kommen die Leitzinsen, d. h. die Zinssätze, die die Zentralbanken den Geschäftsbanken für die Vergabe von Krediten auferlegen. Außerdem gibt es die Arbeitslosenquote und das Bruttosozialprodukt, das die jährliche Wohlstandsproduktion eines Landes darstellt.

Wie lauten die anderen Wirtschaftsindikatoren?

Zu den anderen Wirtschaftsindikatoren, die man kennen sollte, gehört die Zahlungsbilanz, die sich auf die Wirtschaftsströme eines Landes bezieht. Er betrifft alle Handelsgeschäfte zwischen Ländern und dem Rest der Welt sowie die verschiedenen Investitionen, die aus dem Ausland kommen oder im Ausland getätigt werden. Darüber hinaus gibt es auch den Erzeugerpreisindex, der die Transaktionskosten von Gütern bestimmter Wirtschaftszweige misst. Ein weiterer Indikator ist das wirtschaftliche Klima. Das sind die Aussichten für die Wirtschaft in den kommenden sechs Monaten für die Anleger.
Daher ist die Veröffentlichung von Indikatoren für ein bestimmtes Land und insbesondere für die Wirtschaftsakteure von großer Bedeutung.

Plan du site